Der Club             

 

Der Skatclub Wien wurde am 16. 10. 1992, einem sonnigen Herbsttag, ins Leben gerufen. Die Gründungsmitglieder: Toni Ströbele, Axel Oblak, Günter Lukaschek und Günter Fellinger. Seit seiner Gründung ist der Skatclub Wien mit allen Rechten und Pflichten Mitglied des öster­reichischen Skat­verbandes.

 

Der Mitglieds­beitrag beläuft sich auf EUR 30,- per anno. Für Schüler, Studenten und Auszubildende (bis zum vollendeten 27. Lebensjahr) gilt der ermäßigte Mitglieds­beitrag von EUR 11,–

 

Der Skatclub Wien beteiligt sich an österreichischen und internationalen Wettbewerben und veranstaltet selbst regelmäßig Turniere. Interessierte Skatspieler sind herzlich eingeladen dabei zu sein. Die aktuellsten Veranstaltungen finden Sie hier.

 

 

 

Vorstand

 

Wolfgang Riegler

Präsident.

 

Günter Lukaschek

Schatzmeister.

 

Walter Reischel

Schriftführer.

 

Jochen Sallacz

Internetauftritt.

 

Franz-Josef Münker

Stv. Vorstand.

 

 

Die größten Erfolge des Wiener Skatclubs.

 

2016: 2. Platz Bundesliga

2016: 2. Platz Österreichische Mannschaftsmeisterschaft

2016: 1. Platz Ö-Pokal

2015: erstmals ein Wiener im Finale der ISPA Europameisterschaft

2015: 1. Platz österreichische Staatsmeisterschaft.

2014: 1. Platz österreichische Bundesliga.

2014: 2. Platz österreichische Staatsmeisterschaft.

2013: 2. Platz Ö-Pokal.

2013: 1. Platz österreichische Bundesliga.

2012:  1. Platz Ö-Pokal.

2012: 3. Platz österreichische Bundesliga.

2012: 3. Platz österreichische Staatsmeisterschaft.

2011: 2. Platz österreichische Bundesliga.

2011: 1. Platz österreichische Staatsmeisterschaft.

2010: 1. Platz österreichische Staatsmeisterschaft.

2008: 3. Platz österreichische Bundesliga.

2005: 2. Platz österreichische Mannschaftsmeisterschaft.

2000: 3. Platz österreichische Bundesliga.

1999: 3. Platz österreichische Mannschaftsmeisterschaft.

1998: 1. Platz österreichische Mannschaftsmeisterschaft.

1996: 1. Platz österreichische Bundesliga.

1994: 3. Platz österreichische Mannschaftsmeisterschaft.